KATHARINA

Mein Name ist Katharina und ich bin die Neue im Hunde Stärken Team.

 

Bereits als Kind hätte ich so gerne einen eigenen Hund gehabt. Auf jegliche Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke hätte ich dafür verzichtet, aber meine Eltern konnte ich trotzdem nicht überzeugen. Zum Glück zog bei meinen Großeltern dann eine Kromfohrländerhündin namens Bola ein mit der ich viel gearbeitet habe.

 

Während des Studiums war ich dann als ehrenamtliche Gassi-Gängerin im Tierheim Arche Noah aktiv und konnte so erste Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Hunden und auch ihren Baustellen sammeln. Ab da schlug mein Herz für die oft missverstandenen Langzeitinsassen – die Rohdiamanten in meinen Augen.

 

2019 war es dann endlich so weit und meine Frau und ich entschlossen uns, dass es Zeit ist unseren Wunsch nach einem eigenen Hund zu erfüllen. Wir wollten bewusst einem Hund die Chance auf ein Für-Immer-Zuhause geben, der schon lange im Tierheim saß und schlechte Vermittlungschancen hatte. Alter, Rasse und Geschlecht waren uns egal. Und da war sie dann – die Blue (JG 2012/2013), seit über 3 Jahren im Tierheim und aufgrund ihrer Rasse von vielen schon abgestempelt und vorverurteilt. Aber wir verliebten uns sofort in Blue und so war die Entscheidung schnell gefallen, Blue wird es! Auch wenn uns bewusst war, dass viel Arbeit auf uns warten würde, da Blue als unverträglich mit sämtlichen Artgenossen galt.

Sie hat uns dann tatsächlich vor viele Heraus-forderungen gestellt, aber wir haben nicht aufgegeben, täglich trainiert und uns alle zusammen weiterentwickelt. Die harte Arbeit machte sich bezahlt und wir entscheiden uns einen weiteren Hund aufzunehmen. Ein ¾ Jahr nach Blue zog der zweite Tierschutzhund ein. Bumblebee (JG 2012) war für mich nochmal eine ganz neue Herausforderung, da er trotz seines hohen Alters gar nichts kannte und konnte. Aber er ist der beste Beweis, dass auch Senioren noch alles neu lernen können! Denn Bumblebee kannte nicht die einfachsten Grundkommandos, stubenrein war er auch nicht und im Alltag war er sehr schnell überfordert. Zudem musste ich feststellen, dass ich mit ihm komplett anders arbeiten musste als mit Blue. Aber durch ihn habe ich mich persönlich nochmal erheblich weiterentwickelt und auch meine Leidenschaft für das Training mit Hunden weiter entfacht.

Durch meine Erfahrung bin ich der Ansicht, dass man jedes Mensch-Hund-Team individuell betrachten sollte und auch muss, um den richtigen Weg zu finden. Und deshalb ist es mir ein großes Anliegen, dich als Hundehalter dabei zu unterstützen, den richtigen Zugang zu deinem Hund zu finden, der ein harmonisches Miteinander möglich macht. 

 

Bei Hunde Stärken werde ich euch hauptsächlich in den Erziehungskursen und Spielstunden betreuen und stehe euch gerne mit meinen Erfahrungen im Training, dem Umgang und den Verhaltensweisen von Hunden mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

 

„Einen Hund zu retten, verändert nicht die ganze Welt. Aber die Welt verändert sich für diesen einen Hund.“ (Verfasser unbekannt)