Julia K.

 

Mein Name ist Julia Kühne und meine Leidenschaft für Tiere und besonders Hunde habe ich schon sehr früh entdeckt. Bereits als Kind habe ich mich Wochenende für Wochenende um Tierheimhunde gekümmert und versucht ihnen, durch ausgiebige Spaziergänge und Spielstunden, ein ausgeglicheneres Leben zu bereiten.

 

 

2001 zog dann meine Golden Retriever Hündin Kira bei uns ein und ich merkte schnell, dass das Arbeiten mit Hunden und die Ausbildung von ihnen genau mein Thema ist.

Kira war ein super Anfängerhund, denn sie hat mir als Hundeführer keinen Fehler krumm genommen. Somit habe ich mit ihr viele Lernmethoden austesten können, habe viele Sportarten entdecken und mich mit ihr in jedem Bereich der Hundeausbildung weiter entwickeln und fortbilden können. Neben Kira begleiteten stets Pflegehunde meinen Weg oder Hunde, die mir zu Ausbildungszwecken anvertraut wurden. Egal ob Pudel, Retriever oder Schäferhund, es bereitete mir immer sehr viel Freude Hunde zu betreuen, ihnen eine Grundausbildung zu geben oder sie artgerecht zu beschäftigen.

 

2012 zog meine Sheltie Hündin Joy bei uns ein. Joy brachte beste Voraussetzungen mit und ich verbringe bis heute sehr viel Zeit mit Ihrer Ausbildung. Mit nur 15 Monaten legte Joy die Begleithundeprüfung mit einer top Punktzahl ab und kurze Zeit später starteten wir als Team auf unseren ersten Agility-Turnieren. In kürzester Zeit stieg sie in die höchste Agility-Leistungsklasse auf.

 

Heute starten wir erfolgreich auf nationalen und internationalen Turnieren, darunter die Deutsche Meisterschaft, die WM-Qualifikationen, die German Classics und die Bundessiegerprüfung. Im Jahr 2016 durften wir das deutsche Team auf der European Open in Frankreich ergänzen. Ich kann sagen, mein Herz schlägt einfach für den Agility-Sport und gerne begeistere ich auch andere Hundeführer für diese Sportart.

 

Seit 2015 ergänzt eine weitere Sheltie Hündin unser Rudel und ich freue mich auf die sportliche Entwicklung von diesem kleinen Wirbelwind. Sie wird wohl nicht der letzte Hund sein, der bei uns eingezogen ist ;-)

 

Durch zahlreiche Seminare, Workshops und Weiterbildungen konnte ich mir, neben der praktischen Arbeit einiges an Erfahrung aneignen. Man lernt nie aus und deshalb bin ich stets dabei mein Wissen zu erweitern und neue Ansichten kennenzulernen. Im Vordergrund dabei steht für mich immer das Lebewesen Hund als unser treuer Begleiter. Es ist mir absolut wichtig, dass es dem Tier gut ergeht, es gesund und ausgelastetet ist. Die Hunde sollen ohne Zwänge lernen, dass eine Zusammenarbeit mit dem Hundeführer positiv ist.

 

Das ist auch mein Arbeitsziel. Ich möchte Mensch-Hund-Teams ausbilden, die gerne und mit Freude etwas gemeinsam erlernen und umsetzen. Es soll eine angenehme Basis zwischen Hund und Mensch geschaffen werden, egal ob im Erziehungs- oder Beschäftigungsbereich oder im alltäglichen Leben miteinander. Meines Erachtens sollte ein Hundeführer die körperliche und geistige Beschäftigung für ein erfülltes Hundeleben  genau so berücksichtigen, wie die Grundkommandos für ein stressfreies Leben in der Gesellschaft.

 

Nachdem ich 9 Jahre im Hundeverein Vivaldi e.V. tätig war, unterstützte ich Verena Schneider in der Hundeschule "Spaß auf 4 Pfoten" in NRW. Als Trainerin vertrat ich sie bis Ende 2015 in den Erziehungs- und Welpenkursen und habe bis dahin für "Spaß auf 4 Pfoten" die Agility- und Mobility-Kurse, sowie die Outdoor-Kurse angeboten.  Nachdem ich mir überlegt habe mein Angebot zu erweitern und viel Zuspruch meiner Kunden bekam, gründete ich Anfang 2014 „Dog-Activity-Place“. Aufgrund meines Umzugs nach Niedersachen trainiere ich meine Gruppen in NRW nur noch selten und bei Bedarf oder Nachfrage.

 

Besonders freue ich mich ab dem Jahr 2018 das "Vitakraft Dogs Camp" und das Team von "Hunde Stärken"  in Achim ergänzen zu dürfen. Ich freue mich auf neue Gesichter und motivierte Mensch-Hund-Teams.